Startseite > Das Land > Die Götter > Kador

Der Gott Kador

Der Gott Kador ist ein übler Geselle.
Kador ist die Zerstörung, der Hass, der Neid, der Wahnsinn und der Winter, der alles durch seine Kälte einfriert. Er stärkt das Unrecht, wo er nur kann; er besticht durch Reichtum und erzwingt was er nicht bekommen kann.
Durch den Neid auf seinen Bruder Rab, der nach seiner Auffassung doch ein aufgeblasener Nichtsnutz sei und seine Kräfte an die schwachen Kreaturen verschwendet, versucht Kador, die zu seinem Glauben zu bekehren, die Macht haben wollen. Um dieses Ziel zu erreichen, lässt er es auf alle erdenklichen Untaten ankommen.
Kador versucht das, was Gott Rab heilig ist, durch seine gedankenlose Zerstörungswut zu vernichten. Dabei kommt ihm die Hilflosigkeit der ach so sterblichen Menschen grade recht.
Durch seine Hinterlist ist er gerade zu schamlos. Er beherrscht die grausame und doch faszinierende Welt der schwarzen Magie und der Untoten, die durch ihre anscheinende leichte Handhabung manch einen in die Versuchung führt, an Macht zugelangen. Kadors Hohe Priester bezeichnen sich als Micheart Múinteoir (Falsche Lehrer). Die nicht so hoch gestellten bezeichnen sich als die Scoláire (Schüler). Die, die auf dem Weg des Priestertums wandern nennt man Deiscerat (Sünder). Die Krieger die sich dem Kador angeschlossen oder unterworfen haben, sind die Guth go Docha ( die Stimme des Dunklen).
Die wiederum werden geführt von den Docha (Dunklen). Sie sind es, die in den meisten Fällen versuchen durch Gewalt an Herrschaft über die Menschen zukommen. Jene, die es geschafft haben, sind zu schrecklichen Wesen geworden, zur Geißel der Menschen, Untote, die es bis dato noch nicht gegeben hat. Aber auch Kador hintergeht seine eigenen Leute. Die, die er zur Vernichtung anderer Rassen braucht, werden von ihm auch nicht oft als lebenswert empfunden, sondern in den meisten Fällen getötet.
Nur die, die ihm etwas von der Macht seines Bruders bringen, steigen in seiner Gunst auf. Das ist aber äußerst selten, da es sich um den Erschaffer der Welt handelt.
Kadors Ziele sind die Vernichtung des Lebens - in der Form wie es sein Bruder erschaffen hat - und seine eigenen Wesen auf die Welt zulassen. Jene die sich beweisen werden sehr mächtige Krieger im Dienste des Bösen.

Die Gesetze des Kador
  • Halte dein Wort gegen über deines gleichen, außer es muss sein. Belüge jeden anderen, halte nicht dein Wort oder Versprechen.
  • Attackiere und töte mit absoluter Sicherheit unbewaffnete Feinde.
  • Benutze, verletze und töte Unschuldige, ohne einen Gedanken zu verschwenden oder aus reinem Vergnügen.
  • Foltere aus Vergnügen und / oder um eine Antwort auf deine Fragen zu erhalten.
  • Töte aus purer Lust
  • Helfe anderen um sie zu benutzen, zu berauben und / oder später zu töten.
  • Tu was dir gefällt und sonst nichts.
  • Missachte all die, die an den falschen Gott glauben.
  • Verbünde dich mit anderen deines gleichen.
  • Verrate alles was gut und ehrenhaft ist.
  • Verehre Macht und die Herrschaft über andere, benutze Sklaverei um sie zu beherrschen.