Startseite > Das Land > Solanische Charaktere > Bruder Balthazar

Bruder Balthazar

Geboren und aufgewachsen als mittelloser Leibeigener eines Adligen im Lande Galladorn. Er wurde durch ein Wunder Boolgurs, ein Aspekt der Göttin Bélea, mitsamt seiner Familie und seinen Freunden vor einem Orküberfall errettet und dabei im wahren Glauben erleuchtet.

Danach erlernte er in verschiedenen Klöstern lesen und schreiben und mehrte sein Wissen stets.

Im Lande Solanias fand er seinen Glauben in Boolgur bestätigt und wurde dort sesshaft.

Jahrelange Wanderschaften durch die Mittellande und auch andere Gegenden folgten, in denen er den Namen Boolgurs verbreitete. In den Gegenden, welche er bereiste, versuchte er zu helfen, wo Hilfe von Nöten war.

Durch die Errettung des Markgrafen Solastan zu Wiesengrund in Solania erhielten er und seine Familie dann den Status eines Bürgers in Solania mit allen Rechten und Pflichten.

Irgendwann erfolgte der Aufstieg zum Adepten, dann zum einfachen Wanderpriester. Ebenso war er eine Zeit Mitglied im Rat der Drei, eine der höchsten Instanzen der Kirche Boolgurs. Als Lehrmeister nahm er Schülerinnen und Schüler unter seine Fittiche.

Als sich Bélea vor einiger Zeit Ihren Gläubigen offenbarte, so war auch Bruder Balthazar von diesen ihren Visionen betroffen und er wandelte sich zum Priester Béleas, wie viele andere ebenfalls.

Seit nun der Gottkaiser über Solania herrscht, versucht Bruder Balthazar dem Widerstand mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Beim Gottkaiser indessen ist er in Ungnade gefallen und wird steckbrieflich gesucht.